Maren Kling, Fotograf: Frederic Vidal

INFOS

Maren Kling ist Künstlerin aus Berlin.

 

Sie hat Jazz Gesang und Contemporary Vocals in Dublin und London studiert.

Ihre Musik wandert zwischen Jazz, Pop, Chanson und experimenteller elektronischer Musik.

Unter Anderem hat sie in der Color Line Arena Hamburg, in der Fabrik Hamburg, in der RTÉ' The Late Late Show Dublin, im Amersham Arms, London und für die Berlin Fashion Week gesungen.

Im Bereich Chanson/ Cabaret im Stil der 20er Jahre oder als Peggy Schmidt in einer eigenen Disko-Show performt sie  regelmäßig auf Veranstaltungen und Festivals.

Neben ihren Tätigkeiten als Vocal Coach, Chorleiterin, Sprecherin und Schauspielerin ist sie außerdem Ensemble Mitglied der Klima-Show vollehalle, mit der sie unter Anderem in der Volksbühne, im Zoopalast, bei der Re:publica, der Lichtburg Essen, in der Kulturfabrik Kampnagel und im Futurium zu sehen war.


Nachhaltiger Wandel und Transformation sind die Themen, die sie auch künstlerisch erforscht.
So brachte sie 2021 mit der Politökonomin Maja Göpel einen musikalischen Dialog auf die Bühne, der beim Reeperbahnfestival im Rahmen der Future Talks zu sehen und hören war.

2022 war sie als Gesangslehrerin in der Doku Don't Stop The Music (ZDF) und Don't Stop The Music Kids (KIKA) zu sehen, die im selben Jahr den Deutschen Fernsehpreis erhielt.